Erfolgreiche SV-Sportler bei den Mitteldeutschen Mehrkampf-meisterschaften

15. Januar, 2020

Halle (Saale)

Mit 3.975 Punkten rockte Lucie Kienast die Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschaften der U20 am Wochenende in der Brandbergehalle. „Dabei“, so sagt ihr Trainer Kai Dockhorn, „gibt es noch Luft nach oben“. Von den fünf Disziplinen (60 Meter Hürden, Hochsprung, Kugelstoß, Weitsprung und 800 Meter), die in der Halle gefordert sind, scheint gerade in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Weitsprung, noch einiges mehr möglich als jene 6,13 Meter. Bleibt Halles Sportschülerin bis zu den Siebenkämpfen im Sommer in diesem Formtrend, würde sie ihren Freiluft-Hausrekord (5.636 Zähler) pulverisieren. Damit wäre sie eine ernsthafte Kandidatin für die U20-WM in Nairobi.

Mit Till Steinforth (17) trainiert Dockhorn aber ein ehrgeiziges Talent, das das Zeug dazu hat, ein Top-Mehrkämpfer zu werden. Der sehr gute Hürdensprinter will verstärkt auf Vielseitigkeit setzen. Beim Heimspiel jetzt in Halle über sieben Disziplinen dominierte er mit 5.139 Zählern die U-20-Konkurrenz, glänzte vor allem im Weitsprung mit 7,20 Metern. 

Und mit Lennart Zimmermann gab ein weiteres SV-Eigengewächs seinen Einstand bei den Männern, der mit 5.097 Punkten laut Dockhorn „sehr ordentlich“ ausfiel.

Quelle: MZ, Fotos: Imago