Prof. Dr. Klaus-Dieter Malzahn

Prof. Dr. Klaus-Dieter Malzahn
Steckbrief

Prof. Dr. Klaus-Dieter Malzahn (* 07.10.1943)

Berufliches:
- Diplomlehrer Sport und Biologie (1969), Dr. paed. (1973 - Kiew, UdSSR), Dr. phil. habil. (1982)
- Hochschuldozent (1983), a.o. Professor (1987), Lehr- und Berufungsgebiete "Theorie und Methodik des sportlichen Trainings am Institut Sportwissenschaft Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (1973 – 1985, 1989 – 1992)
- Trainingsmethodische Arbeit in der Nationalmannschaft Schwimmen der DDR (1972 – 1984) im Bereich der Biomechanik der Schwimmtechniken
- Vorsitzender SC Chemie Halle (09/1985 – 01/1989)
- Hauptgeschäftsführer SV Halle (1993 – 2013)
___________________________________________________________________________

Sportliches:
Unter Leitung, Verantwortung und Unterstützung/Mitwirken von Prof. Dr. phil. habil., Dr. paed. Klaus-Dieter Malzahn erreichten von 1985 bis heute Sportlerinnen und Sportler des SC Chemie Halle/ SV Halle bei internationalen Meisterschaften im Spitzensport zahlreiche Sieg- und Medaillenleistungen:
- Olympische Spiele: 11 Goldmedaillen sowie 6 weitere Medaillen
- Weltmeisterschaften: 29 Goldmedaillen sowie 52 weitere Medaillen
- Europameisterschaften: 38 Goldmedaillen sowie 72 weitere Medaillen
___________________________________________________________________________

Ehrenamtliches:
- Seit 1958 im Sport organisiert
- Gründungspräsident des Landessportbundes Sachsen-Anhalt (1990 – 1992), Vizepräsident Leistungssport im Landessportbund Sachsen-Anhalt (1994 – 2008)
- Präsident des Judo-Verbandes Sachsen-Anhalt (2001 – 2004)
- Präsidiumsmitglied im SV Halle (seit 1990)
___________________________________________________________________________

Ehrenwertes:
- Verdienter Meister des Sports, Ehrennadel des DTSB der DDR in Gold
- Ehrenbuch des Landessportbundes Sachsen-Anhalt
- Ehrennadel des Judo-Verbandes Sachsen-Anhalt in Gold
- Ehrenmitglied des SV Halle